KAZOOSH! Binäres im Buschwerk
Vom 19. bis 25. März 2011 habe ich mit Brian, Martin, Philipp und Hannes eine erste eigene Projektwoche mit unterschiedlichsten Teilnehmern aus Dresden organisiert. Thema: Jungle und Monster.

Unser Ziel ist es, unter dem Namen KAZOOSH! einige Projekte rund um digitales und elektrisches Basteln, Videotracking und Microcontrolling auf Freizeitbasis zum Laufen zu bringen. Im letzten Jahr waren wir mit .raindrops noch zu dritt – in dieser Woche arbeiteten gut 15 Leute an digitalen Lianen, Kabelbäumen aus VHS-Kassetten und alten Boards, vvvv-Wasserfällen, bewegungssensitiven Monstern und Tischameisen, Wettergott-Spielen und leuchtenden Tanzmatten.

Gaaanz viel mehr Material gibts auf KAZOOSH.com, zum Beispiel findet ihr da einen Blog über die Tage im Fischladen in der Neustadt, unserem Ausrichtungsort, und einen ziemlich ausführlichen Rückblick, in dem wir viel von dem festhalten, was wir beim nächsten Mal besser machen wollen.

Nach der Woche haben wir am gleichen Ort eine Ausstellung über ein Wochenende mit Vernissage veranstaltet.

Sag etwas

Deine email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>