Ich bin Deborah.
Schaut euch meine Arbeiten
an oder lest meinen Blog.

Interlab Cairo-Dresden

Eine Zusammenarbeit zwischen Leuten von KAZOOSH! und Open Lab Egypt. Die erste Veranstaltung fand 02/13 in der TMA Hellerau statt, die zweite 04/13 zum D-Caf Festival in Cairo.

D-Caf Festival

13-04-06

Ein Teil von uns baut im Medrar final alles auf, der Rest räumt das Viennoise auf – Musikraum-Team: wir finden den Grund für rauschenden Sound von Licht und Solarpanel, es sind die Taschenlampen, wir kaufen LEDs, sie springen am lokalen weiß-verdrehten Kabel durch den dunklen Raum, der Laser findet mit viel Geduld seinen Weg über vier Spiegel auf das Solarpanel.

17 Uhr ist Eröffnung und 17 Uhr ist alles fertig – die Dinner-Tische sehen wunderbar aus, Besucher stellen viele Fragen – ein Auto in einer entfernten Wohnung zu steuern macht super viel Spaß, leider bricht die Verbindung schnell ab – das Familienbild funktioniert besser als bei der letzten Ausstellung, viele machen Fotos mit sich selbst.

Draußen rufen Jugendliche zur Demonstration auf, vielleicht ist es deswegen später etwas leer. Taxi zum Medar: Interview mit TVmedrar - wir sind alle zusammen noch unterwegs und genießen die gelungene Ausstellung und die Ruhe nach dem Sturm - verabschieden - ich wäre gern länger geblieben.

13-04-05

Wiener Walzer im Radio. Transport der Elektronik zum Hotel Viennoise: (Ver-)Lauf durch die Stadt - dort herrscht Handwerker-Chaos: Kisten sind irgendwo auf den Boden geschraubt, wenn man sie wieder ausschraubt und zur Seite stellt, werden sie halt dort wieder festgeschraubt :D - der benachbarte Ausstellungsraum beherrbergt auch schöne Dinge.

Another exhibition space in the Viennoise.

Wir bauen den ganzen Tag an Taschenlampen, die MP3s über die Voltage abspielen.

13-04-04

Umzug Medrar -> Viennoise: rückwärts über die Schnellstraße - Lautsprechertest: ich will tanzen - Ziegelraum gefunden: baue Türmchen mit Kareem, die unseren Qualitätsansprüchen aber nicht gerecht werden - Sandwich - Spiegel geputzt, Laserwege optimiert - fancy D-Caf-Pressezentrum: Fotos für Künstlerpässe knipsen - gesichtet: Mona Lisa Brigades

Einige grübeln zwei Tage vor der Vernissage über neue Ideen, der Rest versucht, zumindest die Hälfte des ursprünglichen Plans umzusetzen - Leuchtendes Tischgedeck lässt sich ebenso fernsteuern wie die zugehörigen Besteckgeräusche - Erkenntnis des Tages: Laser reflektieren an Melonen - wir verpassen die Eröffnung des Festivals.

13-04-03

Frühstück im Apartment immer noch das beste - Spacebrew-Bridge steht - Basteln an LED-Strips und Taschenlampen-Synthies - Videostream Medrar <-> Viennoise funktioniert - The Teaboy does not want you to drink beer - Mittagspommes 18Uhr, Sonne ist bereits untergegangen - Abstimmungsschwierigkeiten.

Eine Flasche frisch gepresster Orangensaft kostet 14EGP und ein metro ticket - nonstop löten | kleben | hämmern | umdenken, Konzentration ist teures Gut. Nachts Sandsturm: glaube, jeder Sturm hier ist Sandsturm.

13-04-02

Start um 10 bedeutet hier nicht vor 13 - Viennoise (kann es jetzt schreiben ohne nachzugucken): es gibt ein Zimmer mehr als geplant - Teppiche räumen und Spiegel old-Egypt-style schleppen - kurzes, anstrengendes, unterhaltsames Mittagessen: wir sind sehr viele mittlerweile.

Laser-Spiele - Gespräche sind produktiv, macht Spaß mit den OLE'lern (Open Lab Egypt) - Erkundung des Elektroviertels: großes Solarpanel, Buttons, Mäuse und Mono-Plugs - Medrar: funny laser string music instrument is funny - Spacebrew-Bridge ist sehr simpel und sollte funktionieren, braucht aber massig CPU, openFrameworks kann keinen command-line-only mode :( - super müde. Gute Nacht nach Dresden, besonders an meinen Lucas.

13-04-01

Zeitig aufgestanden - Taxi Richtung Desert - ewiger Stau und Polizeikontrolle, mittendrin die Pyramiden - Sandsturm und Nebel - raus aus Cairo, Wüste | See | hübsche Häuschen | Schafherden | Wüste - Autowechsel: Allradantrieb.

Mitten im Nichts: See, baden, Sonne, Nicht-Quallen - Sandboarden - unbeeindruckende Knochen von Walen mit Füßen - gegen 9 zurück und endlich in der Lage, zu arbeiten: Spacebrew-openFrameworks-Bridge.

Solar sound

13-03-31

Fröhliche Ostern! Fiel uns erst nach dem Frühstück ein - großes Planen heut.

13-03-30

Ausschlafen - Walk to metro - Orangensaft (Touristenpreis) - M.Naguib - ägyptischer Markt: Küchengerätestraße, Fleischstraße, Stoffstraße, Kästchengasse. Al-Azhar Park - komplett schwarz verschleierte Frauen, die sich vor Palmen fotografieren lassen - Blick über die Stadt.

Taxi: Tunnel, Stau und wer bremst verliert, wir zerstören das Taxi - Medrar: meeting Kareem, Interview - Sachen wechseln - Di-Egy Fest 1.0: meeting Yasmin, playing the emotion orchestra made by her and destroying Ahmeds concept in his arcade game - eating Koshary - elektronisches Konzert: Maurice Loca at Townhouse Factory Space, alle sitzen und klatschen im Takt mit, wenns abgeht - griechisches Restaurant: ein großer Elchkopf, glitzernde Lametta im Fenster, ein älterer Mann singt Spice Girls, wir trinken Bier und starten mit kennenlernen und konzepten - Rückfahrt zu 7. - Bett.

13-03-29

Ausschlafen - Jemand will viel Geld, um den Müllbeutel mitzunehmen - Carl, ein Organisator des D-Cafs, bringt uns leckere ägyptische Pfannkuchen - eine Mauer, die Garden City von Downtown trennt, um Demonstrationen zu erschweren.

Walking to/through Downtown: Freitagsgebete über viele Lautsprecher - Grapefruit-Mango-Saft. "Welcome to Egypt" - Katzen - verrückter Verkehr: run, run, run - Sonne, Sonne, Palmen, Dreck - sitzende, betende Menschen - Hotel Viennoise: unbegehbare Balkone, bunte Wände, Schriftzüge auf Wänden und Böden - Demonstranten - Tahrir.

Billige Subway-Tickets - Saad Zaghloul - Medrar: meeting Dia, Pause, Wasser, Wifi :), meeting Youssef, eating a lot nuts - Vietnamese Restaurant: meeting Ahmed - Medrar: watching Perfect Sense - platt ins Bett fallen.

13-03-28

Random house in CairoBerlin - Warshaw - Cairo - Blick von oben: riesig, wimmelnd, leuchtend wie ein großer Ameisenhaufen - 3am Flughafen: viele übernette Taxifahrer - Wärme - erste Fahrt durch die Stadt - übel zugerichtete Betonblöcke, Licht deutet an, dass da jemand wohnt - Garden City - arabische Graffitis - Apartment - Bett.

Prelude

مرحبا بكم في دريسدن

Fotos: Thomas Dumke - Trans-Media-Akademie Hellerau

Bericht von TVmedrar | Cairo (arabisch, englische Untertitel):

Artikel auf ahramonline: Link.
---

Organisation: Medrar for Contemporary Arts (Cairo) und Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. (Dresden)

Sag etwas

Deine email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Artikel zum Thema "Arbeiten":

(English) In <3 with Google's Quick, Draw! dataKursteilnahme an „Creative Applications of Deep Learning with TensorFlow“Martin Kohlstedt VisualisierungWENDE | SEITENRotationsstudienOF Doc Sprint in DenverSPECTRA 2015ofxGuiExtendedofx2DMappingPhonolight @ ANIMATION-DISC-O, DIAF, Technische SammlungenDeborah @ roleUP!KAZOOSH! Heat @CYNETART’13Visualisierungen Kraftwerk Off / OnKAZOOSH! Chat – Datenspuren’13Werkstatt IIIVisualisierungen MOXXOM’13Interlab Cairo-DresdenWerkstatt IIKAZOOSH! Funkschatten, CYNETART’12Crawling Traces – eine interaktive Projektion im Stadtraum (Diplom)Erfinderworkshop 2012, DresdenNachleuchten, KrautwaldfabrikKAZOOSH! Digitaler Voyeurismus, CYNETART’11Das Konzept von KAZOOSH!MOXXOM 2011KAZOOSH! Binäres im BuschwerkTEI2011 – Tangible, Embedded and Embodied Interaction ConferencePrag. Raindrops auf dem Anemic FestivalAnalyze My Smile Teil 2: Videoverarbeitung.raindrops – a flowerful installationEgglicious and RicetasticMonokel AugenoptikAnalyze My Smile Teil 1: EmotionsanalyseAbendschulkurs Teil 2: ZeichnungenKIMM – VisualisierungAbendschulkurs Teil 1: AcrylFeuerzangenbowleWandgestaltung